Startseite | Pfarreien | Aktuell | Gottesdienste | Was ist, wenn | Seelsorgebereich | Mitarbeiter | Kontakt
  Druckversion   Seite versenden
Feierliche Erstkommunion in Schwürbitz

Feierliche Erstkommunion in Schwürbitz

„Geborgen unterm Regenbogen“

Schwürbitz

„Geborgen unterm Regenbogen“ lautete das Thema für die diesjährigen Kommunionkinder in der Herz-Jesu Kirche in Schwürbitz.

So wurde am Sonntag in der Schwürbitzer Pfarrkirche Erstkommunion gefeiert. Nachdem sich die Kinder mit ihren Eltern, Helfern und Geistlichen seit Wochen auf dieses schöne Fest vorbereitet hatten, gingen nun am Sonntag 10 Kinder erstmals zum Tisch des Herrn. Alle Kinder mit ihren Eltern und Paten fanden sich zunächst am Pfarrzentrum ein, um dann nach Begrüßungs- und Segensgebeten von Pfarrer Diter Glaeser mit den Ministranten und Lektoren unter den Klängen der Blaskapelle Schwürbitz ins festlich geschmückte Gotteshaus geleitet zu werden.

Nach einem Orgelspiel von Angela Thiem sowie einem Eröffnungslied der evangelischen Kirchenband „Wolkenlos“ mit Marina Holland am Keyboard „Unser Leben sei ein Fest“ hießen die Kinder zusammen mit Pfarrer Diter Glaeser alle Gäste, Eltern, Paten und Angehörige herzlich willkommen. Pfarrer Glaeser stellte dabei den Sinn der Heiligen Kommunion hervor. Verschiedene Kommunionkinder, Eltern und Paten wurden mit Gebeten, Texten und Fürbitten in den feierlichen Gottesdienst einbezogen. Während der Kerzenübergabe sang die Kirchenband „Wolkenlos“ unter Keyboard-Begleitung von Marina Holland „Gott hält die ganze Welt in seiner Hand“ Nach den Kyrie-Rufen erklang das Glorialied „Dass du mich einstimmen lässt in deinen Jubel, o Herr“.

Zur Lesung trugen die Kinder mit einer Mutter „Die Geschichte vom Regenbogen“ vor. Pfarrer Glaeser verkündete das Evangelium nach Johannes „Nach dem Regen glänzt Gottes Herrlichkeit so bunt“.

Als Zwischengesang erklang das Lied „Regenbogen buntes Licht“. In seiner Predigt stellte der Geistliche das Thema des bunten Regenbogens in den Mittelpunkt. Der Regenbogen fasziniert Menschen zu allen Zeiten und alle Generationen. Wunderbar sind seine Farben im Zusammenspiel von Licht und Regenschauer.

Zur Tauferinnerung mit Taufversprechen fanden sich neben den Kindern auch die Eltern und Paten mit Handauflegen und angezündeter Taufkerze vor dem Volksaltar ein. Dazu sangen die Gläubigen zur Erinnerung an die eigene Taufe „Fest soll mein Taufbund immer stehn“.

Während Angela Thiem den Orgelpart inne hatte, wurden weitere festliche Lieder mit der Kirchenband angestimmt.

In einer Prozession trugen die Kommunionkinder zur Gabenbereitung Hostienschale, Weinkrug, Kelch und Regenbogen zum Volksaltar. Dazu erklang das Gabenbereitungslied „Wenn das Brot, das wir teilen, als Rose blüht“ Nach der Wandlung mit dem Lied „Wir preisen deinen Tod“, dem „Vater unser“ sowie Friedensgruß erklang das Lied „Wo Menschen sich vergessen, die Wege verlassen, und neu beginnen“.

Schließlich empfingen die Erstkommunikanten erstmals die Hl. Kommunion durch Pfarrer Diter Glaeser.

Zum Schlusssegen dankte Pfarrer Glaeser allen Mitwirkenden, insbesondere Marina Holland mit der Band Wolkenlos, den Ministranten, den Lektoren und Kommunionhelfern, der Blaskapelle, der Organistin Angela Thiem für die festliche Gestaltung des Gottesdienstes, ebenso Jaqueline Müller und Anja Birth, Manfred König, Andrea Fleischmann und Reinhilde Schardt, den Mesnern Engelbert Lorenz und Andre Rußwurm sowie allen Helfern für die Unterstützung in der Kommunionvorbereitung. Nach dem Schlusssegen und dem Lied „Mögen Engel euch begleiten“ sowie dem Schlusslied „Großer Gott wir loben dich“ ein feierlicher Auszug an. Am Kirchenportal mit Erinnerungsfoto wurden bunte Luftballons mit persönlichen Wünschen in die Luft aufgelassen. Am späten Nachmittag fand nochmals eine Festandacht statt.

Vor dem Kirchenportal stellten sich die Kommunionkinder der Pfarrei Herz-Jesu Schwürbitz mit Ministranten, Lektor, Mitwirkenden und Pfarrer Diter Glaeser zu einem Erinnerungsfoto auf.

Text und Foto: Horst Habermann

Datum: 16.04.2018
Holger Fippl